bvb09blog.de

Frankfurts Albert Streit zur Borussia?

Am Samstag kommt die Eintracht aus Frankfurt ins Westfalenstadion in den Signal Iduna Park. Und einer der Spieler könnte sich schon einmal an einer potentiellen neuen Wirkungsstätte umschauen. Albert Streit, unter Frankfurts Trainer Friedhelm Funkel zuletzt in Ungnade gefallen, wird immer häufiger in einem Atemzug mit Borussia Dortmund genannt.

Der 27-jährige Streit, der zuletzt drei Mal nicht zum Aufgebot der Eintracht gehörte, würde auf den Außenbahnen eine alternative für Dedé oder Philipp Degen bieten. Hier ist der BVB mangelnd besetzt, wie die Aufstellung aus dem Spiel am vergangenen Wochenende gegen Hertha BSC verrät. Innenverteidiger Christoph Metzelder musste mangels Alternativen auf der linken Außenbahn für den verletzten Dedé aushelfen.
Streit selbst scheint sich keinen Druck zu machen. “Ich werde die letzten vier Wochen jetzt noch Gas geben, dann werden wir sehen, wie es weitergeht. Dass ich schon in Dortmund unterschrieben habe, ist aber Schwachsinn”, sagte Streit dem DSF. Schließlich läuft Streits Vertrag auch noch bis 2009.

Allerdings ist die Borussia nicht die einzige, die die Fühler gen Frankfurt ausstreckt. Auch Nachbar Schalke O4 dem Feind wird ein Kontakt zu Streit nachgesagt.