BVB09Blog.de

Day: March 12, 2007

Jürgen Röber gibt beim BVB auf

BVB-Trainer Jürgen Röber hört mit sofortiger Wirkung bei der Schwarzgelb-Borussia auf. Laut BVB-Homepage haben dies Borussia Dortmund und Trainer Jürgen Röber “am Sonntag gemeinsam entschieden, das bis zum Saisonende laufende Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung zu beenden.” Zu seinen Gründen befragt sagte Röber: “In dieser schwierigen Situation geht es nicht um Personen, sondern einzig und allein um die Zukunft des BVB, deshalb habe ich meinen Rücktritt angeboten.” Dies scheint nach einer Bilanz aus 6 Niederlagen aus 8 Spielen und der 0:2-Heimniederlage gegen Abstiegskandidat VfL Bochum die logische Konsequenz.

Als Nachfolger werden unter anderem Thomas Doll, Felix Magath und Matthias Sammer gehandelt. Ein Engagement von Thomas von Heesen scheint indes nicht realisierbar zu sein.

Bereits in der Saison 1999/2000 hatte Dortmund im Kampf um den Klassenerhalt zweimal den Trainer gewechselt. Nach dem Rauswurf von Michael Skibbe nach dem 18. Spieltag folgte Bernd Krauss für elf Spiele, bevor das Duo Matthias Sammer und Trainer-Oldie Udo Lattek den BVB in den letzten fünf Saisonspielen vor dem Abstieg bewahrte.

Als Röber im Januar beim BVB antrat ging es auch um seine persönliche Reputation. Vor seinem Engagement beim BVB hatte Röber schon in Stuttgart, Berlin, Wolfsburg und Belgrad mit teils durchwachsenen Ergebnissen gearbeitet, so dass seine Chance in Dortmund als eine Art letzte Chance für Röber in der Bundesliga stilisiert wurde..